Haute Cabriere  

Das Haute Cabriere

Cabriere Franschhoek lockt Touristen wie Einheimische aus Kapstadt mit seiner Vielzahl bemerkenswerter Weingüter. Ein ganz besonderes Juwel dabei ist Cabriere Estate. Dem Besucher fällt vielleicht als erstes das angeschlossene Restaurant auf. Als Haute Cabrière Cellar Restaurant ist es weithin bekannt für seine bemerkenswerte Lage am Berg mit Blick über das wunderschöne Franschhoek Valley, aber auch für seine exzellente Küche.  

 

Das Haute Cabriere

Wie eine Höhle ist es dabei in den Fels gelassen und bietet daher auch bei sengender Hitze noch die Möglichkeit, die Mahlzeiten bei angenehmen Temperaturen einzunehmen.Doch Cabrière bietet noch viel mehr als leckeres Essen. Auch der passende Wein wird hier produziert. Auf den Weinbergen stehen ausschließlich Rebstöcke von Pinot Noir und Chardonnay. Und das nicht ohne Grund, denn Achim von Arnim, eine Ikone des südafrikanischen Weinbaus, hat schon vor langer Zeit die besondere Eignung dieses Stückchen Landes für die Herstellung von Sekten erkannt und auf den Anbau der klassischen Rebsorten der Champagne gesetzt. Daß er dabei ein glückliches Händchen hatte, beweisen die diversen Sparklings, die unter der Bezeichnung Pierre Jourdan vertrieben werden. Und sogar in den einzigen weißen Stillwein, einen Dauerbrenner in Südafrika, finden ausschließlich Pinot Noir und Chardonnay ihren Weg.

 

Das Haute Cabriere

Der Cabriere Haute-Cabriere Chardonnay-Pinot Noir:Eigentlich eine typische Champagner-Cuvée, ist der Haute Cabriere Chardonnay-Pinot Noir ein klassisch hergestellter, stiller Wein. Im Bouquet pikant, mit frischen, fruchtigen Aromen, erinnert er an seine prickelnden Geschwister. Mit einer großen Eleganz und feinem Schmelz kommt der aus 55% Chardonnay und 45% Pinot Noir hergestellte Haute Cabriere daher und zeichnet sich dabei doch mit seinen schmeichelnden Fruchtaromen am Gaumen aus. Dies ist ein Wein voller Eleganz, verführerischer Länge und Finesse.